Singapore A bis Z

Die wichtigsten Singapore Reiseinfos zum Überleben im Stadtstaat: Von Anreise und Ankunft über Feiertage und Öffnungszeiten, Fortbewegen im Stadtstaat mit öffentlichen Verkehrsmitteln sowie Essen und Trinken bis hin zu den Visa- und Zollbestimmungen bzw. den Möglichkeiten der Weiterreise zum Beispiel für Badeferien auf Bintan oder nach Bali.

Anreise

Der Stadtstaat Singapore wird von Europa aus von allen wichtigen Fluggesellschaften zum Teil mehrmals täglich in rund zwölf Stunden angeflogen. Singapore Airlines verbindet den Stadtstaat Singapore und zahlreiche Ziele in Asien, Australien und Neuseeland im deutschsprachigen Raum ab den Flughäfen Düsseldorf, Frankfurt am Main, München und Zürich.

Zum Teil mehrfach täglich ergeben sich Möglichkeiten u.a. mit Emirates via Dubai und Qatar Airways über Doha, perfekt für einen Stopover oder einen Gabelflug in Kombination zum Beispiel mit Malaysia oder Indonesien. Weitere Möglichkeiten mit China Airlines bzw. Eva Air mit einer Rundreise in Taiwan sowie aktuelle Airlinenews finden Sie hier.

Changi

Der mehrfach ausgezeichnete Flughafen in Changi liegt ca. zwanzig Kilometer bzw. rund dreißig Fahrminuten vom Zentrum von Singapore entfernt. Changi ist bequem mit vorab reservierten Transfers oder mit dem Taxi zu erreichen. Darüber hinaus ist der Flughafen an das sehr moderne und sichere U-Bahn-System MRT (Mass Rapid Transit) angeschlossen (tägl. von ca. 06:00 Uhr bis gegen 23:30 Uhr alle 12 Minuten).

Sollten Sie bei uns bereits einen Transfer gebucht haben so wird Sie Ihr Fahrer Sie persönlich unmittelbar nach der Gepäckausgabe bzw. der Zollkontrolle (i.d.R. rechter Hand, noch innerhalb des Flughafengebäudes) erwarten.

Einreise und Visum

Für Staatsbürger Deutschlands, Österreichs und der Schweiz sowie den meisten Mitgliedsstaaten der Europäischen Union besteht nicht die Pflicht ein Visum im Heimatland zu beantragen. Der entsprechende Sichtvermerk, der einen Aufenthalt von bis zu 14 Tagen bei Einreise auf dem Land-/Seeweg bzw. bis zu 90 Tage bei Einreise über einen internationalen Flughafen erlaubt, wird bei bei Einreise – unter Vorlage eines noch mindestens sechs Monate über das Rückreisedatum hinaus gültigen Reisepasses, gebührenfrei erteilt. Weitere Informationen erteilt: Botschaft der Republik Singapore, Friedrichstrasse 200, 10117 Berlin. Tel.: 030 226 343 – 0, Fax: 030 226 343 55.

Essen und Trinken

In nur wenigen Städten werden Sie eine solche kulinarische Vielfalt erleben wie in Singapore. Die Auswahl an luxuriösen Restaurants und Garküchen, von internationalen Gerichten bis zur einheimischen Küche der Peranakan ist ausgesprochen vielfältig. Zu den lokalen Spezialitäten gehören Chilli Crab, Haianese Chicken Rice. Fried Kway Teow und Nasi Padang. Zu den besonderen Exoten gehören neben der stark vertretenen chinesischen, indischen und malaiischen Küche auch mongolische und südafrikanische Gerichte. Vor allem Geyland, ein etwas außerhalb des Zentrums gelegenes Stadtviertel, ist für seine bis spät in die Nacht geöffneten Restaurants mindestens ebenso bekannt wie der Robertson bzw. Clarke Quay.

Der Guide Michelin für Singapore, der erstmals Ende Juli 2016 erschien, warf seine Schatten voraus mit dem Bib Gourmand 2016: Restaurants und Hawker die alle eine exzellente, traditionelle Mahlzeit für unter 45.00 Singapore Dollar (ca. 30.00 Euro) bieten. Von den 34 gelisteten Lokalen befinden sich 17 in traditionellen Food Courts wie z.B. Alexandra Village, Amoy Street, Tiong Bahru und Whampoa Makan. Von Laksa über Rice Dumpling, Fisch Curry und Hainanese Chicken Rice aber auch Curry Puff, Fishballs und indonesisches Satay befindet sich eine Vielzahl regionaler Speisen auf der Bib Gourmand, die die Vielzahl der Küchen und Gerichte in Singapore widerspiegeln.

Unseren Singapore Foodguide mit rund vierzig ausgezeichneten Hawker, Foodcourts und Restaurants für jedes Budget mit Adressen, Lageplan und Öffnungszeiten finden Sie hier.

Feiertage und Geschäftszeiten

Die meisten Einkaufszentren haben von 10:00 Uhr bis 21:00 Uhr, zum Teil auch bis 22:00 Uhr geöffnet. Das einzige Shopping Centre das rund um die Uhr geöffnet hat ist das Mustafa Centre in Little India.

Zu den gesetzlichen Feiertagen gehören Neujahrs Tag (01. Januar), Chinesischer Neujahrs Tag (22. & 23. Januar), Hari Raya Haji (01. Februar), Karfreitag (09. April), Maifeiertag/ Tag der Arbeit (01. Mai), Vesak Day (02. Juni), Nationalfeiertag (09. August), Deepavali (11. November) Hari Raya Puasa (14. November) und Weihnachten (25. Dezember).

Geld, Währung, Kreditkarten

Die offizielle Währung ist der Singapore Dollar (SGD; 1 SGD entspricht ca. 1.50 EUR). Alle gängigen Kreditkarten werden in Hotels, Restaurants sowie den großen Shopping-Malls akzeptiert. Geldautomaten (Euroscheckkarte mit Maestro-Symbol) sind ebenso weit verbreitet. Darüber hinaus werden Reiseschecks und Bargeld in Wechselstuben (Licensed Money Changer) und Banken problemlos akzeptiert.

Gesundheitsversorgung

Dank einem hohen Maß an Qualifizierung gehört die medizinische Versorgung in Singapore zu den besten der Welt. Medikamente sind in zahlreichen Geschäften und Einkaufszentren erhältlich. Zugelassene Apotheker arbeiten i.d.R. von 09:00 bis 18:00 Uhr. Die meisten Hotels verfügen über einen eigenen Arzt, der rund um die Uhr Bereitschaft hat aber als Besucher können Sie natürlich ebenfalls Ärzte in den Krankenhäusern konsultieren.

Bezüglich tropenmedizinischer Beratung steht Ihnen insbesondere die Travellers Health and Vaccination Clinic im Tan Tock Seng Hospital Medical Center zur Verfügung. Da zumeist keine Abkommen zwischen deutschen Krankenkassen und den Gesundheitssystemen in den Malaysia bestehen empfehlen wir Ihnen den Abschluss einer Reisekrankenversicherung.

Klima und Kleidung

Bedingt durch das tropische Klima in Singapore sind keine größeren jahreszeitlichen Schwankungen zu Erkennen. Die Temperaturen bewegen sich bei konstant hoher Luftfeuchtigkeit zwischen 22°C und 32°C. Monsunbedingt sind insbesondere zwischen November und Februar besonders hohe Regenmengen zu verzeichnen.

Das ganze Jahr über sind Sie mit leichter, sportlicher Sommerkleidung immer auf der richtigen Seite. Auch wenn die Kleiderordnung sehr locker ist sollte man möglichst auf Shorts und sehr kurze Oberteile außerhalb der Strand- und Poolbereiche verzichten. Für Geschäftsreisende ist die Krawatte unabdingbares Accessoire – auf ein Sakko kann, außer bei sehr formalen Anlässen, meist verzichtet werden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Zum effektivsten Verkehrsmittel zählt die U-Bahn Singapore Mass Rapit Transit (MRT). Ein moderner, sicherer und klimatisierter Passagierzug-Service von der Marina-Bucht nach Ost- Jurong, über Woodlands, von Changi Flughafen nach Boon Lay und von der Harbour Front nach Punggol. Die Züge verkehren im drei bis acht Minuten-Takt von ca. 05:30 Uhr bis gegen 00:30 Uhr.

  Anzeige  

Rauchen

Die Behörden von Singapore unterstützen entsprechende Nichtraucherkampagnen. Insbesondere in öffentlichen Verkehrsmitteln und öffentlichen Räumen wie Aufzügen, Museen, Theatern, Kinos und Regierungsämtern ist das Rauchen verboten. Ebenso sind Mindestabstände zu Eingängen einzuhalten. Zum Teil wurden wie beispielsweise entlang der Orchard Road Raucherbereiche ausgewiesen. Während in klimatisierten Restaurants das Rauchen ebenfalls grundsätzlich untersagt ist, ist es z.T. in Bars und Diskotheken gestattet. Unser Tipp: Immer dann wenn Sie einen Aschenbecher vorfinden dürfen Sie getrost rauchen.

Taxen und Busse

Taxen gehören neben dem MRT zum gebräuchlichsten Nahverkehrsmittel und sind überall bequem zu erhalten. Die Grundgebühr beträgt 2.20 bis 3.20 SIN$ für den ersten Kilometer, danach kommen je 225 Meter 10 Cent hinzu (Zuschlag ab 18:00 Uhr vor Feiertagen 1 SGD; Nachtzuschlag 50% von 24:00 bis 06:00 Uhr; Zuschlag bei Fahrten von/zum Flughafen und der Singapore Expo 3 bis 5 SGD; sowie Aufpreise des „Electronic Road Pricing“ für Schnellstrassen und Innenstadtbereich 0.50 bis 2.50 SGD).

Der größte Taxianbieter in Singapore Comfort DelGro hat zum 17. Dezember 2007 eine Preiserhöhung von ca. 30% angekündigt: Grundgebühr: 2.80 SGD, 1 bis 10 km 0.20 SGD je 385 m, Wartezeit 0.20 SGD je 45 Sekunden; Peak Period Premium (Montag bis Freitag 07:00 bis 09:30 und Montag bis Samstag 17:00 bis 20:00) zzgl. 35% des angezeigten Betrags; City Area Surcharge (Montag bis Samstag, 17:00 bis 24:00) zzgl. 3.00 SGD; Late Night Surcharge (24:00 bis 06:00) zzgl. 50% des angezeigten Betrags; Vorabbuchung zzgl. 2.50 bis 3.50 SGD. Hinzu kommt seit Ende Juli 2008 eine Fuel Surcharge von 3.00 SGD.

Trolley Busse befahren die Hauptverkehrsachsen der wichtigsten Einkaufs-, Kultur- und Vergnügungsviertel der Millionenmetropole. Zu den Fahrtrouten gehören vor allem Orchard Road, Bugis Junction, Suntec City, Civic District, Clarke und Boat Quay sowie Chinatown der Botanische Garten (täglich von 09:00 bis 18:00 Uhr).

Für Nachtschwärmer bietet Trans Island Bus Services ein Netz von acht Nachtbuslinien. Dieses deckt Freitags und Samstags von 23:30 Uhr bis 03:30 Uhr bzw. 04:30 Uhr im fünfzehn bis dreißig Minutentakt alle Stadtteile. Die Nightrider verkehren darüber hinaus auch zum Teil von Montag bis Donnerstag.

Telekommunikation und Post

Die Singapore Post bietet Ihnen ein Netz von 1.300 Filialen, wo Sie eine ganze Reihe an Dienstleistungen in den Bereichen Post und Telekommunikation erhalten (Montag bis Freitag 08:30 Uhr bis 17:00 Uhr, Samstag bis 13:00 Uhr, Sonntag geschlossen). Die Brieflaufzeiten liegen nach Europa bei ca. fünf Tagen.

Deutsche Mobilfunkbetreiber haben mit den örtlichen Telekommunikationsanbietern Singtel, M1, Starhub und Virgin-Mobile entsprechende Roaming-Verträge abgeschlossen. Deutsche Mobiltelefone funktionieren in aller Regel problemfrei, allerdings kann es bei der Versendung vom SMS Schwierigkeiten geben.

Weiterreise

Vom Flughafen Changi aus besteht ein ausgesprochen engmaschiges Netz mit im Regelfall mehreren Flügen täglich in die Nachbarländer Malaysia (u.a. stündlicher Stuttle nach Kuala Lumpur; mindestens zwei Mal täglich nach Penang, Langkawi und Kota Kinabalu), Thailand (u.a. Bangkok und Phuket), Kambodscha, Laos, Vietnam sowie nach China, Hong Kong, Japan, Indonesien, Australien und Neuseeland.

Singapore ist südlichste Station eines Eisenbahnnetzes, das die gesamte malaiische Halbinsel bis nach Thailand durchzieht, Regelmäßigen Verbindungen bestehen zu den wichtigsten Städten an der Westküste von Malaysia wie Johore Bahru, Kuala Lumour, Ipoh und Butterworth. Fährverbindungen bestehen in Richtung Malaysia (Tioman zur Zeit suspendiert und Tanjong Belungkor im Osten von Johor) und Indonesien (Bintan und Riau Inseln Batam) ab den Fährterminals Changi, Tanah Merah und dem Singapore Cruise Terminal.

Zoll

Zu den zollpflichtigen Waren gehören Alkohol (auch Wein, Bier und Portwein). Tabak, einschließlich Zigaretten und Zigarren darf nicht eingeführt werden. Sollten Sie Medikamente benötigen, die in Singapore verschreibungspflichtig sind (insbesondere Schlafmittel, Anti-Depressiva) so ist ein ärztliches Rezept vorzulegen. Dieses muss bestätigen, dass das Medikament allein für Ihren persönlichen Gebrauch bestimmt ist (alle Angaben ohne Gewähr).