YourSingapore

Singapore Nepal Kombi

Zuletzt geändert:

Singapore Nepal

Singapore Nepal Kombireisen, erleben Sie bei einem entspannten Reiseverlauf die Höhepunkte eines faszinierenden Landes. Singapore Airlines bedient die Strecke Singapore Kathmandu vier Mal wöchentlich. Vom deutschsprachigen Raum aus bieten sich Air India via Delhi, Etihad mit Zwischenstopp in Abu Dhabi, Oman Air über Muscat bzw. Qatar Airways mit Umsteigen in Doha an.

Nepal Celestial

Auf der Reiseroute der deutschsprachigen Nepal Rundreise liegen landschaftliche Schönheiten ebenso wie die Zeugnisse einer langen Geschichte. Zu den Höhepunkten der achttägigen Zubucherreise gehören Kathmandu, Chitwan und Pokhara.

Tag 1: (Freitag) Ankunft Kathmandu

Nach der Ankunft wird Ihr Reiseleiter Sie vor dem Flughafenterminal empfangen und zum Hotel begleiten. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Spaziergang durch Thamel zum Durbar Square in Kathmandu.

Am Abend entführen wir Sie zu einem nepalesisches Abendessen mit Kulturprogramm in einem landestypischen Restaurant. Vor dem Abendessen zeigen wir Ihnen, wie Dal – das Nationalgericht Nepals (Schwarze Linsen mit Reis) – zubereitet wird. Da die Zubereitungszeit mehrere Stunden dauert, wird das Restaurant das Dal bereits Vorkochen und bei Ankunft Ihnen ausführliche Erklärungen zum gesamten Herstellungsprozess geben. Abendessen, Rückkehr zum Hotel und Übernachtung in Kathmandu.

Tag 2: (Samstag) Kathmandu

Frühstück im Hotel. Besichtigung von Pashupatinath und Boudhnath am Vormittag. Der Pashupatinath Tempel ist dem Gott Shiva geweiht und ist einer der heiligsten Hindu-Schreine weltweit. Er liegt rund fünf Kilometer östlich der Stadt auf einer Flussterrasse am heiligen Fluss Bagmati. Tausende von Pilgern besuchen diesen Tempel jedes Jahr während Shivaratri, dem Geburtstag Shivas.. Der Eintritt in den Tempel ist Nicht-Hindus verboten. Der große vergoldete dreifach überdachte Tempel wurde im Jahr 1696 errichtet, doch ein 300 Jahre älteres Gebäude befand sich bereits vorher an diesem Ort. Hindus werden hier an den Verbrennungsplätzen eingeäschert und ihre Asche wird im Heiligen Fluss verstreut. Für gewöhnlich kann man hier den Feuerbestattungen beiwohnen.

Boudhnath ist die größte Stupa in Nepal und eine der größten der Welt sie liegt östlich des Kathmandu-Tals. Sie wurde von dem Lichchhavi König Mana Dev im 5. Jahrhundert n. Chr. erbaut. Die Rinpoches (geistige Führer des tibetischen Buddhismus), die hier residieren, haben Boudhnath zu einem der blühendsten Zentren tibetischen Glaubens gemacht. Mittagessen in einem Restaurant in Boudhanath (vorauss. Boudha Kitchen oder Café De Temple).

Nachmittags Besichtigung der Altstadt von Patan. Patan ist eine der historisch bedeutendsten Städte des Kathmandu-Tals, bekannt als Zentrum der schönen Künste und für die meisterlichen Fähigkeiten seiner Handwerker. Patan ist eine buddhistische Stadt, historische Schriften belegen, dass Patan schon seit frühen Zeiten eine bedeutsame Stadt war (es heißt, dass die Stadt von Ashoka im 3. Jahrhundert v. Chr. gegründet wurde – obwohl hierfür keine historischen Beweise vorliegen).

Der Durbar Square wird als einer der schönsten Plätze der Welt betrachtet. Die meisten Monumente wurden zwischen dem 16. und dem 18. Jahrhundert errichtet. Abendessen und Übernachtung im Hotel (Tagesetappe ca. 10 km / ½ h).

Tag 3: (Sonntag) Kathmandu – Chitwan

Frühstück im Hotel. Fahrt von Kathmandu nach Chitwan. Mittagessen in der Lodge in Chitwan. Nachmittags: Dschungel-Aktivitäten im Nationalpark (zeitabhängig). Abendessen und Übernachtung in der Lodge in Chitwan (Tagesetappe ca. 170 km / 5 – 6 h).

Tag 4: (Montag) Chitwan

Frühstück in der Lodge. Ganztägige Dschungel-Aktivitäten im Nationalpark. Mittagessen, Abendessen und Übernachtung in der Lodge in Chitwan.

Tag 5: (Dienstag) Chitwan – Pokhara

Frühstück in der Lodge. Fahrt von Chitwan nach Pokhara. Mittagessen im Hotel in Pokhara. Rest des Tages zur freien Verfügung. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Pokhara (Tagesetappe ca. 160 km / 4½ – 5 h).

Tag 6: (Mittwoch) Pokhara

Am frühen Morgen (abhängig vom Zeitpunkt des Sonnenaufgangs) Fahrt nach Sarangkot, um von dort aus den Sonnenaufgang zu erleben. Kaffee- bzw. Tee in einem Coffeeshop in Sarangkot. Sarangkot ist ein 1600 Meter hoher Bergrücken nördlich des Phewa Sees. Der Weg nach Sarangkot führt durch den Schima-Catonopsis-Wald – ein Paradies zur Vogelbeobachtung. Von Sarangkot aus hat man einen fantastischen Blick auf das Pokhara-Tal und die traumhafte Kulisse der Himalaya-Gebirgskette mit dem Annapurna. Man kann auch den Phewa See und seine Zuflüsse sehen. Frühstück im Hotel.

Vormittags Besichtigung von Pokhara und Bootsfahrt auf dem Phewa See. Kathmandu stellt das kulturelle Zentrum Nepals dar, hingegen ist Pokhara das Zentrum des Aktivtourismus in Nepal. Eine bezaubernde Stadt vor der Kulisse des schneebedeckten Annapurna-Massivs in einem ruhig gelegenen Tal ca. 200 Kilometer westlich von Khatmandu. Es ist der Ausgangspunkt für viele von Nepals berühmtesten Trekking-Routen. Die Atmosphäre am Ufer des Phewa Sees wird geprägt von vielen Rucksacktouristen, die in zahlreichen Restaurants und Bars Empfehlungen über die besten Unterkünfte und Aussichtspunkte am See und im Gebirge austauschen. Pokhara ist bekannt für seine Naturschönheiten. Die Ruhe des Phewa Sees und der überwältigende Blick auf den Gipfel des Machhapuchhre (6.977 Meter), der sich hinter dem See in Form eines Fischschwanzes erhebt, verbreitet ein friedvolles, nahezu magisches Ambiente.

Pokhara liegt tiefer als Kathmandu und ist somit generell um einige Grade wärmer als in der Hauptstadt. Die tropische Atmosphäre wird durch die Vielfalt der herrlichen subtropischen Flora untermalt. Die Hauptattraktionen von Pokhara sind der Phewa See, auf dem man Bootsfahrten zum Barahi Tempels unternehmen kann, und der Bindhyavasini Tempel, der Göttin Bhagwati geweiht ist. Mittagessen im Hotel.

Im Anschluss Besuch des Gebirgsmuseums. Das Museum liegt 1½ Kilometer südlich des Flughafens von Pokhara. Von hier aus sind drei der Achttausender-Gipfel der Region zu sehen. Der Schwerpunkt des Museums liegt auf den Bergbesteigungen. Außerdem werden die Kulturen und Lebensweisen der Bergbewohner, die Hochgebirgsökologie und die Geschichte des Bergsteigens thematisiert. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Pokhara.

Tag 7: (Donnerstag) Pokhara – Kathmandu

Nach dem Frühstück Fahrt von Pokhara nach Kathmandu (unterwegs Mittagessen in einem Restaurant am Fluss). Optional (gegen Aufpreis): Besuch des Manakamana Tempels mit Drahtseilbahn. Abendessen und Übernachtung in Kathmandu. (Tagesetappe ca. 210 km / 6 h).

Tag 8: (Freitag) Abreise Kathmandu

Frühstück im Hotel. Der Tag steht Ihnen bis zum Transfer zum Flughafen zur freien Verfügung, wo dann Ihre Nepal Reise mit zahlreichen neuen Eindrücken endet.

Hotels

Auf der Rundreise sind die folgenden Hotels der Mittelklasse (3-Sterne-Kategorie) oder jeweils vergleichbar vorgesehen: Hotel Grand Kathmandu (drei Nächte), Maruni Sanctuary Lodge Chitwan (zwei Nächte) und Landmark Hotel Pokhara (zwei Nächte) bzw. ab November 2017 Hotel Grand Kathmandu (drei Nächte), Chitwan Adventure Resort (zwei Nächte) und Hotel Peninsula Pokhara (zwei Nächte) oder jeweils vergleichbar. Optional (gegen Aufpreis) besteht die Möglichkeit in Kathmandu das Hotel Soaltee Crowne Plaza anstelle des Hotel Grand zu buchen.

Optional: Patan Museum pro Person ca. 5 USD. Manakamana Cable Car pro Person ca. 20.00 USD. Einstündiger Inlandsflug von Kathmandu zum Mount Everest ab 199.00 Euro pro Person incl. Zwei-Wege-Flughafentransfer in Kathmandu und englischsprachige Betreuung.

Reisetipps

Warme und bequeme Kleidung ist am besten geeignet für Reisen in Nepal. Besucher von Tempeln, religiösen bzw. öffentlichen Gebäuden sollten keine ärmellose Hemden, Shorts, kurze Röcke oder knappe Kleidung tragen. Sonnenschutz, Sonnenbrille, ein Hut und Mückenschutz wird empfohlen.

Gut zu wissen

Incl. Transfers und Touren wie im Programm angegeben; Eintrittsgelder und Aktivitäten wie im Programm angegeben; Unterkünfte in Hotels und Mahlzeiten wie im Programm angegeben auf Basis Übernachtung incl. Halbpension ab dem zweiten Tag in Kathmandu bzw. Vollpension in Chitwan und Pokhara, ein deutschsprachiger Guide begleitet die Tour für die gesamte Dauer der Rundreise übernachtet jedoch ggf. in anderen Hotels als die Gruppe; Serviceentgelte und lokale Steuern. Excl.: nationale und internationale Flüge; optionale Touren und Ausflüge; nicht im Programm angegebene Mahlzeiten; persönliche Ausgaben; vor Ort zu entrichtende Visagebühren, Abflugsteuern und Marina Park Fees. Teilleistungen, die nicht in Anspruch genommen werden, werden nicht erstattet. Mindestteilnehmerzahl: zwei Personen. Gesamtteilnehmerzahl: max. sechzehn Personen.

Storno: bis 45. Tag vor Reiseantritt 30%, 45. bis 31. Tag vor Reiseantritt 40%, 30. bis 25. Tag vor Reiseantritt 60%, 24. bis 15. Tag vor Reiseantritt 75%, ab 8. Tag vor Reiseantritt und No-Show: 95%. Anzahlung 10% des Reisepreises nach Aushändigung des Sicherungsscheines über den Reisepreis, Restzahlung bis 30 Tage vor Reiseantritt.


Nepal Erleben!

Auf der Reiseroute der deutschsprachigen Nepal Gruppenreise «Nepal Erleben» (ab / bis Kathmandu) zeigen wir Ihnen die schönsten Facetten von Kathmandu, Chitwan und Pokhara.

Tag 1: Ankunft Kathmandu

Ankunft am internationalen Flughafen von Kathmandu. Nach Zoll, Einreiseformalitäten und Gepäckausgabe werden Sie nach Verlassen das Terminalgebäudes bereits persönlich erwartet. Transfer zum Hotel, wo Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung steht. Übernachtung im Hotel in Kathmandu.

Tag 2: Kathmandu

Am Vormittag unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt in Swaymbhunath und Kathmandu. Von der Stupa von Swayambhunath aus haben Sie einen herrlichen Blick auf das Tal. Sie befindet sich auf einem kleinen Hügel knapp achtzig Meter über der Talebene und bietet eine Vogelperspektive auf Kathmandu. In den vier Himmelsrichtungen des Stupas sind Augen gemalt, die symbolisieren, dass Buddha alles sieht. Der Kathmandu Durbar Square ist einer von drei Durbar (Königspalästen) im Kathmandu Tal in Nepal, die alle zum Weltkulturerbe zählen. Der Durbar Square ist von spektakulärer Architektur umgeben und präsentiert lebhaft die Sachkenntnis der Künstler und Handwerker. Der königliche Palast lag ursprünglich am Dattaraya Square und wurde später zum Durbar Square verlegt. Auf dem Kathmandu Durbar Square findet man die Paläste der Könige von Malla und Shah, die die Stadt beherrschten. Zusammen mit diesen Palästen umgibt der Platz viereckige Höfe und Tempel. Am Nachmittag Besichtigungstour in Bhaktapur, rund vierzehn Kilometer östlich von Kathmandu. Bhaktapur ist weltweit für seine elegante Kunst und Kultur sowie den einheimischen Lebensstil bekannt und wird auch als die „Stadt der Kultur“, als das „Lebende Erbe“ und „Nepals Kultureller Edelstein“ bezeichnet. Es gibt unzählige monumentale Meisterwerke in Bhaktapur und jedes ist attraktiver als das andere. Aufgrund der reichen Kultur, Tempel und Kunstwerke aus Holz, Metall und Stein wird Bhaktapur ebenfalls als Weltkulturerbe aufgeführt. Rückkehr und Übernachtung im Hotel in Kathmandu (Tagesetappe ca. 25 km / 1 h).

Tag 3: Kathmandu – Chitwan

Fahrt von Kathmandu nach Chitwan. Nach Ankunft in Chitwan Check-In in Ihrem Ressort. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Spaziergang entweder im Dschungel oder im Dorf. Am Abend genießen Sie eine Tharu Tanzaufführung. Übernachtung im Ressort in Chitwan (Tagesetappe ca. 175 km / 5 h).

Tag 4: Chitwan

Ganztägige Dschungel-Aktivitäten schließen Spaziergänge in der Natur, Vogelbeobachtungen und Kanufahrten ein. Sie werden hoffentlich auf das ein oder andere indisches Nashorn, verschiedene Arten von Hirschen und Eber stoßen. Sollten Sie sehr viel Glück haben so werden Sie auch werden Leoparden und den seltenen Tiger sehen. Übernachtung im Ressort in Chitwan.

Hinweis: Aktivitäten in Chitwan unterliegen den Wetterbedingungen, die dazu führen können, dass wir das Programm kurzfristig ändern müssen.

Tag 5: Chitwan – Pokhara

Frühstück in der Lodge. Fahrt von Chitwan nach Pokhara. Am Nachmittag genießen Sie eine Bootsfahrt auf dem Lake Fewa und unternehmen einen Spaziergang entlang des Sees. Übernachtung im Hotel in Pokhara (Tagesetappe ca. 185 km / 5 h).

Tag 6: Pokhara

Nach dem Frühstück brechen Sie zu einer halbtägigen Stadtrundfahrt in der Stadt Pokhara auf. Dabei besuchen Sie Bindawasini Tempel, Devis Wasserfall, Guptashwore Cave und eine tibetische Siedlung. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel in Pokhara.

Tag 7: Pokhara – Kathmandu

Nach dem Frühstück Fahrt von Pokhara nach Kathmandu. Check-In in Ihrem Hotel nach Ankunft. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung z.B. zum Einkaufen. Übernachtung im Hotel in Kathmandu (Tagesetappe ca. 210 km / 6 h).

Tag 8: (Freitag) Abreise Kathmandu

Frühstück im Hotel. Der Tag steht Ihnen bis zum Transfer zum Flughafen zur freien Verfügung, wo dann Ihre Nepal Reise mit zahlreichen neuen Eindrücken endet.

Hotels

Auf der Rundreise sind die folgenden Hotels der Mittelklasse oder jeweils vergleichbar vorgesehen: Hotel Arts Kathmandu (drei Nächte), Safari Adventure Chitwan (zwei Nächte) und White Pearl Pokhara (zwei Nächte) bzw. ab 2018 Hotel Arts Kathmandu (drei Nächte), Seven Star Chitwan (zwei Nächte) und White Pearl Pokhara (zwei Nächte) oder jeweils vergleichbar.

Gut zu wissen

Incl. Transfers und Touren wie im Programm angegeben; Eintrittsgelder und Aktivitäten wie im Programm angegeben; Unterkünfte in Hotels und Mahlzeiten wie im Programm angegeben auf Basis Übernachtung incl. Frühstück in Kathmandu und Pokhara bzw. Vollpension mit Dschungel-Aktivitäten in Chitwan; Betreuung durch einen deutschsprachigen Guide für die gesamte Dauer der Rundreise der jedoch ggf in anderen Hotels übernachtet als die Gruppe; Serviceentgelte und lokale Steuern. Excl.: nationale und internationale Flüge; optionale Touren und Ausflüge; nicht im Programm angegebene Mahlzeiten; persönliche Ausgaben; vor Ort zu entrichtende Visagebühren, Abflugsteuern und Marina Park Fees. Teilleistungen, die nicht in Anspruch genommen werden, werden nicht erstattet. Mindestteilnehmerzahl: zwei Personen.

Storno: bis 45. Tag vor Reiseantritt 30%, 45. bis 31. Tag vor Reiseantritt 40%, 30. bis 25. Tag vor Reiseantritt 60%, 24. bis 15. Tag vor Reiseantritt 75%, ab 8. Tag vor Reiseantritt und No-Show: 95%. Anzahlung 10% des Reisepreises nach Aushändigung des Sicherungsscheines über den Reisepreis, Restzahlung bis 30 Tage vor Reiseantritt.

Mehr Informationen zu dieser Reise finden Sie hier bzw. weitere Reisen nach Nepal unter www.asien-tourismus.de und Kombinationsreisen mit Indien unter www.indien-tourismus.de.

Bildnachweis: Singapore Nepal Kombireisen © B&N Tourismus
B&N Tourismus.tv
Fon: +49 – 9187 – 90 31 32
Fax: +49 – 9187 – 90 31 31
E-Mail: admin@tourismus.tv